Letzte Aktualisierung: 08.08.2019

 

Tagesgeldkonto Zins 2019 - Die besten Tagesgeld Zinsen

Tagesgeldkonto Zins - Welche Tagesgeld Zinsen werden angeboten?

Die Höhe der Zinsen ist bei einem Tagesgeldkonto wie bei vielen anderen Formen der Geldanlage auch von der jeweiligen wirtschaftlichen Lage und den Möglichkeiten und der Kalkulation der jeweiligen Bank abhängig. Die Tagesgeld Zinsen errechnen sich zunächst aus dem von der Zentralbank festgelegten Leitzins. Bei einem hohen Leitzins können auch die Tagesgeldzinsen auf dem Tagesgeldkonto entsprechend höher ausfallen. Ein Fallen des Leitzinssatzes bei der Zentralbank macht sich innerhalb weniger Tage auch bei den Anlageformen für Endkungen negativ bemerkbar, was in Folge auch zu sinkenden Tagesgeld Zinsen führt.

Tagesgeld Zins - Wann werden Zinsen auf dem Tagesgeldkonto gutgeschrieben?Tagesgeldkonto Zins

Eine Gutschrift der Tagesgeldzinsen erfolgt auf dem Tagesgeldkonto nach einem vorher festgelegten Rhythmus. Die Gutschrift der Zinsen kann je nach Vereinbarung monatlich, vierteljährlich oder auch nur einmal jährlich erfolgen. Aufgrund möglicher Zinsschwankungen ist die Gutschrift in einem monatlichen Rhythmus für den Anleger wesentlich effektiver, da man in der Regel innerhalb eines Monats mit wenig bis keinen Zinsschwankungen rechnen muss, wie es zum Beispiel bei einer nur jährlichen Zinsgutschrift der Fall wäre. Schließlich wird bei der Berechnung der Tagesgeld Zinsen immer der jeweils taggenaue Zinssatz zugrunde gelegt. Prognosen zufolge soll der Leitzins in den nächsten Jahren recht stabil bleiben, weshalb sich das Tagesgeldkonto für alle Anleger, die eine flexible und kurzfristige Sparform bevorzugen, voraussichtlich auch in Zukunft durchaus als lohnend erweisen kann. Sollte sich mit der Zeit herausstellen, dass der Zinssatz des Tagesgeldkontos ganz entgegen aller Erwartungen stetig fällt, steht es jedem Anleger natürlich frei, sein Geld jederzeit in effektivere Sparformen umzuschichten und das Tagesgeldkonto aufzulösen. Denn bei einem Tagesgeldkonto ist man an keinerlei Laufzeiten gebunden, worin einer der deutlichen Vorteile dieser Anlageform liegt.

Tagesgeldkonto - Hohe Zinsen bei Direktbanken und Onlinebrokern

Wer von besonders hohen Zinsen bei seinem Tagesgeldkonto profitieren möchte, der sollte die Eröffnung eines Tagesgeldkontos bei einer der führenden Onlinebanken in Erwägung ziehen. Hier werden erfahrungsgemäß höhere Tagesgeld Zinsen angeboten, als bei Filialbanken. Während es bei den meisten ansässigen Banken in den letzten Jahren 2% und maximal 3% Tagesgeldzinsen zu erzielen waren, wurde von Online Banken teilweise ein Tagesgeld Zins von bis zu 5% angeboten. Zu beachten ist aber auch, dass sehr viele Angebote mit hohen Tagesgeld Zinsen ausschließlich für Neukunden gedacht sind, während Bestandskunden niedrigere Tagesgeld Zinsen erhalten.

Die meisten Online Banken, die im Internet ein Tagesgeldkonto anbieten, schreiben die Tagesgeldzinsen monatlich oder vierteljährlich ihren Kunden gut. Bei der Wahl der Bank bzw. des Tagesgeldkontos sollte man aber ausschließlich auf hohe Tagesgeld Zinsen achten, sondern auch noch andere Faktoren beachten. Hin und wieder werden bspw. für Kontobuchungen Gebühren berechnet. Ein anderer Haken ist teilweise auch, dass die höchsten Tagesgeld Zinsen nur für geringe Anlagesumme gelten (z.B. nur bis 5.000 EUR) und für darüber liegende Beträge ein niedrigerer Zins angeboten wird. Es gilt also verschiedene Kriterien zu beachten und abzuwägen. Als Entscheidungshilfe bieten wir unseren Besuchern Tagesgeldkonto Rechner an, mit denen Sie alle Tagesgeld Konditonen genau vergleichen können.

 

Tagesgeldkonto Zinsvergleich 2019

Tagesgeldkonto Vergleich 2019




Tagesgeldkonto 2019 - Aktuelle Tagesgeld Angebote

Tagesgeldkonto & Tagesgeld Vergleich - Tagesgeld Rechner 2019

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zum Tagesgeldkonto mit 4.3 bewertet, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 673 Besucher eine Bewertung abgegeben.